Tag Archiv für Reichertshofen

Zwei Kirchen und eine alte Linde: St. Kastalus hat eine lange Tradition

Sankt Kastl, das ist eine Wallfahrtskirche mit Tradition und gehört zur Marktgemeinde Reichertshofen. Am Fuße der Hauptkirche St. Kastalus sowie der barocken Kapelle befinden sich drei bäuerliche Anwesen mit Obstgärten. Im Hintergrund der Kirchen ist ein kleines Wäldchen. Die auf einem kleine Berg befindlichen Kirchen sieht im vorbeifahren von der Autobahn A9 auf Höhe der Ausfahrt Langenbruck.
Die Tradition der Wallfahrt geht weit zurück auf das Jahr 1037, der Kirchenbau steht seit 1447  – direkt zwischen den Gemeinden Rohrbach und Langenbruck. Es ist nicht ganz geklärt, ob vor dieser bereits eine andere Kirche an dieser Stelle gestanden hat.
Der heilige Castulus, dessen Reliquien sich hier befinden, wird als Patron der Bauern und Hirten verehrt. Um die Wallfahrtskirche befand sich eine Burg bzw. ein Herrenhof, der sich Überlieferungen zufolge im Nachbardorf Stöffl befunden haben könnte.
St. Kastalus – die weiß-rote Kirche – ist weithin sichtbar. Eigentlich ist aber die barocke Gottesacker-Kapelle daneben die eigentliche Wallfahrtskapelle, die Barock errichtet im 17. Jahrhundert entstanden ist. In den letzten Jahren wurden die beiden Gotteshäuser, die zur Pfarrei Langenbruck gehören, von Grund auf saniert.
St. Kastalus bietet Natur, Möglichkeiten zum Wandern sowie die Möglichkeit, dort einzukehren im Waldgasthof. Östlich der beiden Kirchen befindet sich eine 400 bis 500 Jahre alte Linde. Überlieferungen zufolge soll hier der heilige Kastulus ein krankes Vieh geheilt haben.
Elemente des Hochaltares stammen aus der Zeit um etwa 1500. Der Altar in der Form, wie man ihn heute sieht aus dem Jahr 1671 bzw. die Seitenaltäre aus dem 17. Jahrhundert. Die Kanzel stammt vom Schreiner Wolf Meyerl aus Hohenkammer. An den Seitenaltären sieht man Figuren des heiligen Martin und der heiligen Ursula um 1500. St. Kastalus ist täglich geöffnet.

Text / Fotos: Ramona Schittenhelm

PaaRRock-Festival – Fotogallery

Am Samstag, 02.10.2010 fand das 1. PaaRRock-Festival in Reichertshofen statt. Bands wie Bonfire, Rodscha aus Kambodscha, die Jumpers und Social Impact traten zwischen 9 Uhr und Mitternacht in der Paarhalle in Reichertshofen auf. (Fotos: Ramona Schittenhelm)

PaaRRock-Festival 2010 nicht so erfolgreich wie erhofft